Projekte und Vorhaben

Dorfarchiv mit Ausstellung

Es sind viele alte, im Privatbesitz befindliche, Fotos, Dokumente, Pläne usw. vorhanden. Dies alles soll gesammelt, erhalten, zentral gelagert, digitalisiert und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Die digitalen Fotos und Dokumente sollen in einer anzulegenden Internetseite eingepflegt und veröffentlicht werden. Urheberrechte sind zu klären. Ein Archivraum mit den notwendigen techn. Einrichtungen (Scanner, Dia-Scanner, PC, Drucker usw., Regale, Schränke), ergänzt mit Ausstellungsvitrinen soll eingerichtet werden. Projektziele: Bewahrung unserer Dorf- und Kulturgeschichte in Wort, Bild und Sache zur besseren Einordnung der geschichtlichen Abläufe und zur Schaffung einer Identitätsfindung der alten und neuen Bewohner des Dorfes. Zugezogene sollen Einblick erhalten, hiesige sollen ihre Geschichte nochmal erleben und Urlauber sollen informiert und angezogen werden.

Dieses Einzelprojekt wurde im Rahmen des EU-Förderprogramms LEADER über die Lokale Aktionsgruppe Regionalentwicklungsverein Straubing-Bogen e.V. gefördert.  Regionalentwicklungsverein






Eiskeller

Es existiert in unserem Dorf Elisabethszell ein alter aufgelassener Eiskeller, dessen Eingang vor ca. 40 Jahren verschüttet worden ist. In diesem Keller wurde Eis für die Bierkühlung und natürlich auch das Bier gelagert. Stichwort: Letztes Altes Bier

Der Keller ist ca. 8m lang, 3m breit und 2m hoch. Der Eingang liegt etwa 2m tiefer. Unser Verein plant nun die Sanierung des Kellers und dann eine museale, touristische und vereinsmäßige Nutzung. Auf jeden Fall wollten wir die Einstiegssituation neu gestalten und den Keller einer Nutzung zuführen.

Projektziele:
- Erhalten bzw. würdigen der historischen Baukunst und eine damit verbundene Anerkennung der
   Leistungen unserer Altvorderen in   Form einer In-Wertsetzung des Bestehenden-
- Stärkung der dörflichen Identität: es ist unser Eiskeller und wir haben ihn geöffnet-

Müllerstadel/Dorfmühle

Es gibt in unserem Dorf Elisabethszell einen alten Stadel in Dorfmitte aus dem 18. Jhd. Der Stadel ist zur Zeit ungenutzt. Er müsste zunächst restauriert und hergerichtet werden.  Die Idee ist, diesen Stadel in vielfältiger Weise zu nutzen. Angedacht sind folgende Möglichkeiten:

  • als überdachter Festplatz für Vereinsfeste oder Betriebsfeiern

  • als Ausstellungsraum

  • als Marktplatz für hiesige Direktvermarkter (z.B. Bauernmarkt)

  • als Präsentationsmöglichkeit der hiesigen Gewerbetreibenden

  • eventuell ein Show-Room mit wechselnden Filmen

  • usw.


  • Projektziele:
    Nutzung bzw. Sanierung des alten Müller-Stadels (gehört zur alten Dorfmühle)
    und In-Wertsetzung zur Nutzung von der Allgemeinheit.

    WC-Module

    Der Arbeitskreis baut ein WC-Modul mit Damen und Herrenkabinen. Dieses Module ist transportabel und kann mittels Lader oder Kran verhoben werden. Es hat den Vorteil einer sehr niedrigen Fußbodenhöhe in Form einer Stufe (ca. 17cm), Je nach Aufstellsituation kann das Modul etwas versenkt oder mit einer niedrigen Rampe versehen werden. 
    Das Modul hat im hinteren Bereich jeweils Anschlussstutzen für Abwasser (DN100), Wasser  und Strom (Stecker).

    Projektziel:
    Lösung der Abwasserproblematik bei kleineren Festen durch Verleih an Vereine oder privat.

    Es handelt sich um ein Maßnahme aus dem Einzelprojekt des Regionalentwicklungsvereins Straubing-Bogen e.V. Unterstützung Bürgerengagement, gefördert im Rahmen des EU-Förderprogramms LEADER über die Lokale Aktionsgruppe Regionalentwicklungsverein Straubing-Bogen e.V. und bezuschusst durch den Regionalentwicklungsvereins Straubing-Bogen e.V.
    Regionalentwicklungsverein






    Sonstige Vorhaben

  • Naturlehrpfad
  • Dorfwegweiser (Kirchplatz) aktualisieren und  sauber machen,
  • Rammadamma,
  • Totenbretter beim Riedernkreuz überarbeiten,
  • Spielplatzzaun richten
  • ...